Das Waldpädagogisch-Forsthistorische Zentrum der Oberlausitz (WP-FHZ-OL) liegt in der Gemeinde Sohland a.d.S. im Mittellausitzer Bergland und unweit der tschechischen Grenze. Es entstand mit der Zielstellung als Forstmuseum um das Jahr 2000. Die Arbeit der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass eine interessante wald- und museumspädagogische Arbeit die  Neugier von Kindern und Jugendlichen an Wald, den im Wald arbeitenden Menschen und deren Geschichte, an Naturschutz, Heimatliebe und an vielfältigem Wissenserwerb in diesen Themen weckt. Gemeinsam mit Partnern, dem Naturschutzzentrum Neukirch, dem Schullandheim Sohland und dem Staatsbetrieb Sachsenforst gelang es, diese Arbeit auf eine stabile Grundlage zu stellen.

Flyer 2018